T57 ATALANTE (Serie 3) - BUGATTI MUSEUM

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

T57 ATALANTE (Serie 3)

BUGATTI FAHRZEUGE

BUGATTI T 57 ATALANTE (SERIE 3) - IN NEUEM DESIGN SCHLÄGT ALTES HERZ
Der im Museum AUTOVISION gezeigte Bugatti T57 Atalante mit der Fahrgestellnummer
T57 720 besitzt immer noch den originalen Motor Nr. 509 der ersten Werksauslieferung. Hierbei handelt es sich um die Serie 3, welche die letzte Evolutionsstufe der Bugatti T 57-Baureihen vor dem 2. Weltkrieg darstellt. Wesentliche Neuerungen dieser letzten Baureihe waren nun die komplett auf hydraulische Stoßdämpfer und ebenso hydraulische Bremsanlage (Lockheed) umgestellten Fahrzeuge. Die Fahrzeuge waren zudem mit gleich zwei Hauptbremszylindern ausgestattet. Die Karosserie des in der AUTOVISION aus-gestellten Fahrzeuges war ursprünglich eine Ventoux-Ausführung. Diese wurde bereits vor längerer Zeit vom langjährigen Vorbesitzer entfernt, mit dem Plan, aus diesem Ventoux ein Rennfahrzeug entstehen zu lassen.     

Hersteller:
Bugatti

Modell: T57  ATALANTE  Serie 3

Typ: T57720 Motor 509 (nachgerüstet mit Kompressor)

Baujahr: 1938

Motor: 8-Zylinder Reihenmotor mit Kompressor, 3.300 ccm, 170 PS

Getriebe: 4-Gang elektrisch geschaltetes Cotal-Getriebe

Bremse: hydraulische Bremsanlage mit zwei Haupt-bremszylindern, die mit einer mechanischen Wiege synchronisiert wurde.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü