T57 GALIBIER (Serie 2) - BUGATTI MUSEUM

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

T57 GALIBIER (Serie 2)

BUGATTI FAHRZEUGE


BUGATTI T 57 GALIBIER (SERIE 2)
Neu an der Serie 2 ist beim Bugatti T 57 jetzt, dass die Motoren flexibel aufgehängt sind. Das Chassis ist zudem verwindungssteifer. Nach wie vor wurde auch hier immer noch die konservative Seilzugbremse eingesetzt. Für mehr Komfort sorgte man dem Zeitgeist folgend allerdings mit der Karosserie. Die „Pillarless-Ausführung“ (d.h. die Türen öffnen sich schmetterlingsflügelartig) hatte keine störende B-Säule, was dem gestiegenen Komfortanspruch beim Einsteigen sehr konstruktiv entgegen kam. Bei der Karosserie handelt es sich um eine in Molsheim gebaute Werkskarosserie in der Ausführung „Visibilitè“ (Glasdach).    

Hersteller: Bugatti

Modell: T57 Galibier

Typ: 57415 Motor 313

Baujahr: 1936

Motor: 8-Zylinder Reihe, 2 obenliegende Nockenwellen,  3,3 l Hubraum, 135 PS

Getriebe: 4-Gang, teilsynchronisiert

Bremse: 4-Rad- Seilzugbremse mittels Brems-Differential, völlig ausgeglichen

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü