T57 SC ATLANTIC - BUGATTI MUSEUM

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

T57 SC ATLANTIC

BUGATTI FAHRZEUGE

BUGATTI T 57 SC ATLANTIC

Ursprünglich hatte Jean Bugatti den T 57 ATLANTIC als weiteres „Show Car“ kreiert. Sowohl der Name „ATLANTIC“ als auch das außergewöhnliche Design ist auf den plötzlichen Tod Jean Bugattis besten Freundes zurückzuführen. Dieser verunglückte mit einem Flug-zeug über dem Atlantik. Die vernietete Karosserie des T57 ATLANTIC mit Mittelkiel ist an den Flugzeugbau angelehnt. Heute ist dieses Fahrzeug wohl das weltweit bekannteste Modell aller französischen Bugattis. Da es schon 1937 nur  zweimal gebaut wurde, gehören die beiden noch existierenden Originalfahrzeuge zu den begehrtesten und somit teuersten Oldtimern der Welt.

Modell:
T 57 SC ATLANTIC, 2 Türen, Zweisitzer
Motor:
8-Zylinder Reihenmotor m. Kompressor, 3.300 ccm,200 PS
Bremse:
Original-Seilzug mit Bremsdifferential  (hier nachgerüstete  hydraulische Bremse mit 2 Hauptbremszylindern)   

DIE WIEDERGEBURT EINER LEGENDE...
Bei dem originalgetreuen Nachkonstruieren des legendären Bugatti T 57 SC ATLANTIC zeigte sich zu allen Zeiten, dass es sich hier um kein einfach zu kopierendes Fahrzeug handelt. Hier war nicht nur handwerkliches Geschick gefordert. Entscheidend war hier, den Originalfahrzeugen, welche heute noch  beide existieren, bis in alle Details möglichst nahe zu kommen.Weitere Voraussetzungen, diesen Neuaufbau des T57 SC ATLANTIC als Recreation überhaupt möglich zu machen waren zum einen die Mitgliedschaften im „BOC“ (Bugatti Owners Club) und „Bugatti Trust“. Zum anderen ist das erfolgreiche Ergebnis mitunter der engen Zusammenarbeit mit dem „Vater aller ATLANTIC Rekreationen“ zu verdanken. Dem in Frankreich lebenden Dänen Erik Koux gilt hier ein besonderes Maß an Dank!
 











                                                                                             

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü